Go to the page content
Spritzen und Pens | 3 min. lesezeit

Pflegehinweise für Ihren Insulinpen

Sowohl Einweg- als auch wiederverwendbare Insulinpens müssen ordnungsgemäß verwendet und gelagert werden, damit sie sicher und effektiv funktionieren. Pflegehinweise für Ihren Insulinpen

Pflegehinweise für Einwegpens

Lagerung

  • Ungeöffnet können Sie Ihren Einwegpen bei Zimmertemperatur (nicht über 30 °C) für maximal 4 Wochen oder im Kühlschrank (2 °C bis 8 °C) bis zum Verfallsdatum aufbewahren. Achten Sie jedoch darauf, dass er nicht mit dem Gefrierelement in Kontakt kommt.
  • Nach dem Öffnen hält sich Ihr Einwegpen maximal 4 Wochen, ob bei Zimmertemperatur (nicht über 30 °C) oder im Kühlschrank (2 °C bis 8 °C).
    • Lassen Sie den Pen nicht im Auto oder an einem anderen Ort liegen, an dem es zu heiß oder zu kalt werden könnte.
  • Lassen Sie immer die Kappe auf dem Pen , um das Medikament im Pen vor Licht zu schützen (geöffnet oder ungeöffnet).
  • Lesen Sie unsere Anweisungen für Reisen.

Handhabung

  • Behandeln Sie Ihren Einwegpen vorsichtig. Eine grobe Handhabung oder ein unsachgemäßer Gebrauch könnte zu einer falschen Dosierung führen.
  • Lassen Sie Ihren Einwegpen nicht auf harte Oberflächen fallen. Wenn er Ihnen herunterfällt oder Sie ein Problem vermuten, untersuchen Sie ihn sorgfältig auf Schäden, bringen Sie eine neue Nadel an und prüfen Sie den Insulinfluss, bevor Sie injizieren.
  • Versuchen Sie nicht, Ihren Einwegpen wiederaufzufüllen. Wenn er leer ist, werfen Sie den gebrauchten Pen in einen Mülleimer oder folgen Sie Ihren örtlichen Abfallanweisungen (die Packungsbeilage enthält weitere Informationen).
  • Wenn Ihr Einwegpen nicht funktioniert, versuchen Sie bitte nicht, ihn zu reparieren oder auseinanderzunehmen. Werfen Sie ihn in einen Mülleimer oder folgen Sie Ihren örtlichen Abfallanweisungen und öffnen Sie einen neuen Pen.

Reinigung

  • Versuchen Sie, den Kontakt Ihres Einwegpens mit Staub, Schmutz oder Flüssigkeit zu vermeiden.
  • Versuchen Sie nicht, Ihren Einwegpen auseinanderzunehmen, um ihn zu reinigen.
  • Reinigen Sie Ihren Einwegpen, wenn erforderlich, mit einem feuchten Tuch, aber waschen Sie ihn nicht, weichen Sie ihn nicht ein und schmieren Sie ihn nicht ein.

Pflegehinweise für Ihren langlebigen Pen

Lagerung und Handhabung

  • Ihr langlebiger Pen ist robust, kann aber dennoch beschädigt werden. Gehen Sie vorsichtig mit ihm um und schützen Sie ihn vor Staub und Schmutz, wenn er nicht in seinem Etui liegt.
  • Vermeiden Sie Situationen, in denen Ihr langlebiger Pen beschädigt werden kann und bewahren Sie Ihn wann immer möglich in seinem Etui auf. In dem Etui können Sie auch Ersatzpatronen für Penfill® und NovoFine®-Nadeln aufbewahren.
  • Die Packungsbeilage des Penfill® enthält Einzelheiten zur Aufbewahrung der Patronen und wie lange sie aufbewahrt werden können.

Reinigung

  • Ihr langlebiger Pen ist, mit Ausnahme der Reinigung, wartungsfrei.
    • Schmutz und Staub können mithilfe einer weichen, trockenen Bürste entfernt werden.
    • Reinigen Sie Ihren langlebigen Pen, indem Sie ihn mit einem Tuch abwischen, das mit einem milden Reinigungsmittel befeuchtet wurde.
    • Reinigen Sie Ihren langlebigen Pen nicht mithilfe von Lösungen, die Alkohol, Jod (oder ähnliches) enthalten oder mit chlorhaltigen Reinigungsmitteln.
    • Tauchen Sie Ihren langlebigen Pen nicht in Wasser ein, da dies das mechanische System beschädigen könnte.

Zur Erinnerung:

  • Ihr langlebiger Pen darf nur so verwendet werden, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.
  • Bitte kontaktieren Sie bei Problemen mit Ihrem langlebigen Pen Ihren Arzt. Alle fehlerhaften Pens werden von Novo Nordisk inspiziert, um sicherzustellen, dass hohe Qualitätsstandards gewahrt werden.
  • Versuchen Sie niemals, einen kaputten langlebigen Pen selbst zu reparieren.
Senkung des Risikos für Herzerkrankungen
Prävention | 3 min. lesezeit

Senkung des Risikos für Herzerkrankungen

Diabetiker sind einem höheren Risiko für Herzerkrankungen ausgesetzt. Wir haben konkrete Beispiele dafür zusammengestellt, wie Sie als Diabetiker das Risiko einer Herzerkrankung senken können. Sehen Sie sie hier. »

Pens, Nadeln und Injektionen
Spritzen und Pens | 4 min. lesezeit

Pens, Nadeln und Injektionen

Insulininjektionen und Nadeln können eine Ursache von Angst sein. Hier finden Sie Anleitungen zur Injektion von Insulin, so dass Sie die Injektionen bequem und sicher durchführen können. »